Paul Hohenstein2019-06-28T18:30:48+02:00

Project Description

Paul Hohenstein
Geschäftsführer DGVK mbH

Phone: +49 (0) 179 293 94 30
Mail: hohenstein@dgvk.org

Qualifikationen
Erster Schritt

Credo Nachhaltigkeit: Lieber ein Gespräch zu viel und auch mal ein Geschäft ablehnen, oder, warum ich seit 25 Jahren meine Mobilfunknummer noch nie wechseln musste.

Meine Tätigkeit in der Finanzbranche begann vor über 30 Jahren mit einer Ausbildung zum Sparkassenkaufmann in Niedersachsen. Bis 2003 war ich langjährig bei nationalen und internationalen Banken im Private Banking/Wealth Management in Berlin und Bundesgebiet als Prokurist tätig. In der Spitze wurden von mir bis zu 3 Mrd. in allen Anlagesegmenten einschließlich Terminbörse verwaltet, diverse Vorständen von gelisteten Börsenunternehmen betreute, Börsengänge mit vorbereitet, Kapitalbeteiligungen analysierte und Seminare für Mitarbeiter abgehalten.

Ab 2003 setzte ich mich dezidiert mit den Facetten der Versicherungswirtschaft auseinander und ergänzte meine Knowhow, in dem ich sowohl den Fachberater als auch Fachwirt für Finanzberatung sowie den Fachberater für bAV abschloss und im Anschluss bei einigen Unternehmen in der Versicherungsbranche zeitweise tätig war.

Seit 2006 fokussierte ich mich explizit auf die betrieblichen Altersvorsorge kurz bAV, die nach wie vor falsch verstanden und kommuniziert, als Versicherungslösung und nicht als arbeitsrechtliches Versprechen betrachtet und umgesetzt wird. Mit den Jahren habe ich mir ein erstklassiges Netzwerk u.a. von spezialisierten Anwälten, Steuerberatern, Aktuaren und Verwaltern von Versorgungswerken aufgebaut.

Meine Karrierestationen
Zweiter Schritt

2015 wurde dann von meinem langjährigem Geschäftspartner und mir die Deutsche Gesellschaft für Vorsorge und Konzepte kurz DGVK mbH in Berlin gegründet. Eine reine Honorar Beratungsgesellschaft zu betriebswirtschaftlichen Themen mit dem Schwerpunkt bAV für Mitarbeiter und Geschäftsführerversorgung. Um dem neutralen Beratungsansatz gerecht zu werden, haben sowohl mein Partner und ich als auch unsere Firma keine Zulassung zum Vermitteln von Versicherungen oder Anlagen, ebenso wenig sind wir oder solche Gesellschaften an uns beteiligt. Aufgrund dieser Neutralität sind wir auch als Unternehmensberater beim IBWF Institut e:V. zertifiziert und im Beraternetzwerk der Creditreform tätig.

Wir klären Unternehmer auf, analysieren bestehende Risiken, entwickeln Strategien explizit versicherungsfreie Konzepte. Frei nach der Devise nicht die Zusage ist schlecht, sondern die Umsetzung, heißt wir schaffen reale Mehrwerte für Firmeninhaber und deren Angestellte. Minimierung der Haftungsrisiken, Verbesserung der Liquidität und Eigenkapitalkennziffern, echte Verzinsung und somit klare Zusage für die Mitarbeiter ohne Fachchinesisch und Kleingedrucktem, Sanierung von Pensionszusagen. Ebenso stehen wir den Unternehmern und Ihren steuerlichen Beratern als Dienstleister für die Beschaffung von Lastwertgutachten für die Handelsbilanz zur Verfügung. Seit 2010 gibt es für jeden Unternehmer die gesetzliche Verpflichtung eine Bewertung von mittelbaren Versorgungsverpflichtungen (z.B. Direktversicherung, Pensionskassen u.a.) vorzunehmen und eine Unterdeckungen mindestens im Anhang der Bilanz auszuweisen (BilMoG-EGHGB Art28). Im Rahmen der bAV benötigt man ein gutes Sparprodukt, daher sollte sich jeder die Frage stellen, ob eine Versicherung zum Sparen das geeignete Produkt ist.